Auf den Spuren der Roma in Holzschlag

vlcsnap-2017-04-01-10h27m42s167-5587379

In Holzschlag hat es vor dem Zweiten Weltkrieg eine der größten Romasiedlungen im Burgenland gegeben. Mehr als die Hälfte der Ortsbevölkerung – nämlich über 300 – waren Roma. Sie wurden deportiert und ermordet, nur 28 kamen zurück.

burgenland.orf.at, 1.4.2017

170401 Holzschlag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s